14.02.2018 | Preisbewerbung um den Lothar Späth-Förderpreis

In den letzten Tagen haben sich sechs künstlerische Arbeiten, darunter Acrylbilder und Graphitzeichnungen von verschiedenen Besuchern des Förderbereichs der Werkstatt Am Flutgraben, auf die Reise begeben. Die Arbeiten nehmen an der Ausschreibung des diesjährigen Lothar Späth-Förderpreises teil und sind im Rahmen des Projekts „Kunst macht sichtbar“ entstanden. Der Lothar Späth-Förderpreis für Künstler mit geistiger Behinderung wurde 2006 von Lothar Späth gestiftet. Seither wird er alljährlich in Wehr/Südbaden an die von einer Künstler-Jury ausgewählten Preisträger vergeben. Im Frühsommer erfahren wir, ob einer unserer Künstler unter den Preisgewinnern ist. Bild: „Farbige Phantasie, Künstler: Andreas Groß, 2017