01.06.2020 | Ein neues Zuhause für die Kunst

Endlich gibt es für die künstlerische Arbeit einen festen und passenden Arbeitsraum!

Ein großer heller Klassenraum in der Freien Berufsbildenden Schule.

Die Schule ist Jena – West in der Emil-Wölk Straße 11.

Hier werden Sozial – Assistenten und Erzieher ausgebildet.

Seit fast 5 Jahren arbeiten wir mit dieser Schule zusammen:

Wir haben ein gemeinsames Musik – Projekt.

Beschäftigte aus der Werkstatt im DDC und Schüler der Schule treffen sich

1 Mal im Monat zum Singen, Musizieren und Tanzen.

In den letzten 2 Jahren wurde das Schul – Gebäude renoviert.

Bald wird es auch einen Fahrstuhl geben.

Dann können auch Menschen mit Gehbehinderungen oder Rollstuhl ohne

Probleme in die Schule kommen.

Nach den Sommerferien soll es einen Tag der offenen Tür geben.

Dann können sich alle Besucher die Schule und den Kunst – Raum anschauen.

Es gibt 9 Plätze für die künstlerische Arbeit.

Tische, Staffelein und 2 Stühle können auf verschiedene Weise eingestellt werden.

So können auch Menschen im Rollstuhl oder mit Bewegungs – Einschränkungen gut

arbeiten.

Diesen Raum wollen wir auch für unser neues Projekt „Kultur für ALLE“ nutzen.

Das Projekt „Kunst macht sichtbar“ sollte beim Jenaer Inklusionsfestival abgeschlossen werden.

Leider wurden unsere Pläne durch Corona gestoppt.

Wir werden es aber nachholen!

Dann soll es eine Veranstaltung in der ThULB geben.

Dort ist immer noch unsere Ausstellung mit den Keramik – Arbeiten zu sehen.

Bei dieser Veranstaltung werden wir auch unsern Projekt – Katalog verteilen.